Music-3000.de
GPQ-Test

Einführung

Der Guitar Player Quotient bestimmt den aktuellen Entwicklungsstand des jeweiligen Gitarristen. Er wird ermittelt durch einen Test, der alle wesentlichen Fähigkeiten eines Gitarristen überprüft und bewertet. Er ist für alle lernenden Gitarristen, die sich einen Überblick über ihre aktuellen Defizite und über ihren aktuellen Entwicklungsstand verschaffen wollen. Er ist für Gitarrenlehrer, die die Defizite ihrer Schüler genauer erfassen wollen. Und er ist für alle, die ihre Künste einen objektiven Bewertung unterziehen wollen.

Es kann es sein, dass man für Ausdruck die maximale Punktzahl von 10 Punkten bekommt, jedoch für Rhythmik nur 3 Punkte. So werden Defizite des Gitarristen aufgedeckt und der aktuelle Entwicklungsstand verifiziert.

Es handelt sich dabei um ein standartisiertes Verfahren, um eine allgemein fassbare Aussage über die aktuellen Fähigkeiten des jeweiligen Gitarristen treffen zu k├Ânnen. Durch Wiederholung des Tests lassen sich Fortschritte genauestens dokumentieren. Aber auch Stagnation oder Rückschritte.
Natürlich muß ein Rhythmusgitarrist nicht dieselben Fähigkeiten besitzen, wie ein Solist, er wird aber in seinen wichtigen Gebieten wie Handkraft, Rhythmik und Groove wertvolle Erkenntnisse erhalten.
Der ideale Gitarrist mit der optimalen Punktzahl ist vermutlich gar nicht erstrebenswert. Selbst der so hochverehrte Eric Clapton würde bei diesem Test viele Punkte abgezogen kriegen, weil er seine Soli ohne kleinen Finger spielt.
GPQ-Test